4.1.5.5 Fensteranschlussdetails

Abb. 4-11 Fensteranschluss
Abb. 4-11 Fensteranschluss

Die Fenster sind an die Außenkante der Rippen gesetzt, der Einbau erfolgte mit PU-Schaum, die Fugen an der Fensterlaibung wurden mit Silikondichtmasse geschlossen. Dichtungsbänder wurden nicht benutzt.
Die Laibung der Fenster besteht aus Holzleisten und wurde direkt an der bestehenden Fassade befestigt. Der Gesamtwärmedurchgangskoeffizient der Fenster ergibt sich zu UW = 2,8W/m²K (siehe Abschnitt 4.1.3), welcher weiter auch den Einbau durch den nicht fachkundigen Eigentümer berücksichtigt.


1. Allgemeine Beschreibung des Fertighausbaus der Jahre 1950 bis 1980
2. Sanierungs- und Modernisierungsziele, bautechnische Anforderungen der Gegenwart
3. Sanierungsmethoden
4. Sanierung am Fallbeispiel
5. Schlussbetrachtung
6. Berechnungsanhang
7. Quellenangabe und Abbildungsnachweise