2.3.2.1 Anforderungen an Außenbauteile

Die Anforderungen, die sich heute an Außenbauteile im Neubau, aber auch bei Modernisierung der Bestandsbauten ergeben, sind in der EnEV festgehalten. Dies hat zum Ziel, das beim Nachweis des Jahres-Primärenergiebedarfs schlechte Bauteile nicht mit einer sehr guten Heizungsanlage ausgeglichen werden können.

EnEV, Abschnitt 3 ­ Bestehende Gebäude und Anlagen
§ 8, Änderung von Gebäuden

(1) Soweit bei beheizten Räumen in Gebäuden nach § 1 Abs. 1 Änderungen gemäß Anhang 3 Nr. 1 bis 5 durchgeführt werden, dürfen die in Anhang 3 Tabelle 1 festgelegten Wärmedurchgangskoeffizienten der betroffenen Außenbauteile nicht überschritten werden.
....

Konkret bedeutet dies folgendes:

Anhang 3, Tabelle 1 : Höchstwerte der Wärmedurchgangskoeffizienten bei erstmaligen Einbau, Ersatz und Erneuerung von Bauteilen


1. Allgemeine Beschreibung des Fertighausbaus der Jahre 1950 bis 1980
2. Sanierungs- und Modernisierungsziele, bautechnische Anforderungen der Gegenwart
3. Sanierungsmethoden
4. Sanierung am Fallbeispiel
5. Schlussbetrachtung
6. Berechnungsanhang
7. Quellenangabe und Abbildungsnachweise