1.3.3.1.2 Holzwolleleichtbauplatte

Eine Besonderheit unter den mineralisch gebundenen Holzwerkstoffen stellt die Holzwolleleichtbauplatte (HWL) dar. Als Bindemittel der Hobelspäne wird Zement oder Magnesit verwendet. In der Anwendung dient sie vorwiegend dem Wärme-, als Schall- oder Brandschutz.

Abb. 1-11 Holzwolleleichtbauplatte
Abb. 1-11 Holzwolleleichtbauplatte

1. Allgemeine Beschreibung des Fertighausbaus der Jahre 1950 bis 1980
2. Sanierungs- und Modernisierungsziele, bautechnische Anforderungen der Gegenwart
3. Sanierungsmethoden
4. Sanierung am Fallbeispiel
5. Schlussbetrachtung
6. Berechnungsanhang
7. Quellenangabe und Abbildungsnachweise